Was ist Geoblocking? Wie umgeht man Geoblocking mit iTop VPN?

Was ist Geoblocking und wie funktioniert es? Verwenden Sie iTop VPN, um Geoblocking zu umgehen und auf die gesperrten Inhalte zuzugreifen.

Globale Reisende, die mit dem Internet um die Welt reisen, und Internet-Hardcores, die sich in verschiedenartigen Bereichen tummeln und besonders an Subkulturen interessiert sind, sollten mit dem Geo-Blocking des Internets vertraut sein.

Hier sind einige Beispiele dafür, wie das Geo-Blocking funktioniert. Wenn Sie z. B. Online-Streamingdienste wie Netflix und Hulu verwenden, gibt es immer verschiedene Kategorien in verschiedenen Ländern. Sie können beispielweise Star Trek: Discovery nur in den Vereinigten Staaten anschauen. Aber Pokémon Journeys ist nur bei Netflix Japan verfügbar. Das heißt, wenn Sie in den Vereinigten Staaten sind, haben Sie leider keinen Zugang zu Pokémon Journeys. Ein anderes Beispiel: Es gibt über 5,000 Sendungen im amerikanischen Netflix-Shop aber nur 2,000+ in den italienischen Netflix-Katalogen.

Geoblocking mit VPN umgehen.jpeg

Nicht nur Inhalte bei Online-Streaming Plattformen, sondern auch Videospiele sind in vielen Fällen geoblockiert. Auf der weltweit größten Plattform für den Vertrieb digitaler Spiele, nämlich Steam, kostet das Spiel Red Dead Redemption 2 40,19$ in den USA, in Brasilien jedoch nur 30,86$. In Vietnam ist das Spiel leider gar nicht erhältlich.

Geoblockierte Inhalte in verschiedenen Ländern.png

Wenn Sie in Ländern wie China, Russland, der Ukraine oder Saudi-Arabien leben, stehen Sie wahrscheinlich vor dem Problem, dass die meisten Programme für soziale Netzwerke nicht verfügbar sind. SNS-Dienste wie Facebook, Twitter und sogar die Suchmaschine Google sind wegen der Zensur der Regierung in China geoblockiert. Es ist kein Wunder, dass kostenloses VPN in diesen Ländern so beliebt ist.

Warum werden Internetinhalte blockiert? Wieso sind manche Inhalte regional nicht verfügbar? Die Gründe sind sehr komplex. Im Allgemeinen gibt es folgende Begründungen:

  • Durch Regierungen geführtes Geoblocking: Es gibt eine regionale Zensur von Inhalten aufgrund der Innenpolitik eines Landes und geopolitische Streitigkeiten. Die chinesische Regierung hat z. B. im Jahr 2009 Google China verboten, weil Google sich nicht an das chinesische Cybersicherheitsgesetz halten wollte. Die indische Regierung verbot über 100 chinesische Mobile-Apps in Indien, einschließlich des beliebten mobilen TPS-Spiels PUBG Mobile wegen „potenzieller Bedrohungen für die indische Cybersicherheit“.

 

  • Geoblocking aufgrund des Schutzes geistigen Eigentums: Regionale Exklusivität lässt sich möglicherweise durch den Schutz geistigen Eigentums und auch finanzielle Vorteile erklären. Hier ist ein klassisches Beispiel: Manche osteuropäischen Länder werden aufgrund schwerwiegender Verletzungen des geistigen Eigentums von einigen Online-Inhaltsvertriebsplattformen ausgeschlossen bzw. eingeschränkt. Steam bietet beispielsweise aufgrund seiner Preisstrategie unterschiedliche Preise für dieselben Spiele in verschiedenen Ländern an. Dementsprechend könnte ein Spiel in den Vereinigten Staaten zum doppelten Preis verkauft werden als in Russland. Valve hat aufgrund des Kaufkraftunterschieds die Online-Shops und Zahlungsmethoden anderer Länder außerhalb von Ihr Wohnsitzland gesperrt.

 

  • Geoblocking aufgrund kultureller Unterschiede: Es gibt unterschiedliche Sitten und Bräuche in verschiedenen Regionen. Religiös heikle Inhalte könnten in theokratischen Ländern kontrovers werden. Daher wollten Unternehmen verhindern, heikle Inhalte in solchen Regionen anzubieten. Sonst könnte es zum Streit führen. Inhalte, die womöglich aggressive / beleidigende Faktoren gegen LGBT-Gruppe, Behinderte oder andere Gruppen und Einzelpersonen enthalten, werden wahrscheinlich von den Inhaltsanbietern aufgrund der Öffentlichkeitsarbeit regional eingeschränkt. Einige Internetdienste fragen die Benutzer nach geografischen Informationen wie GPS-Koordinaten. Dies könnte aber wegen des Schutzes der Vertraulichkeit von den Benutzern abgelehnt werden. Nintendos Pokémon Go hat viele Regionen und Länder aufgrund militärischer bzw. vertraulicher Einrichtungen, privater Grundstücke usw. gesperrt.


B3.png

Im Allgemeinen ist Geoblocking eine Technologie, die den Zugriff auf Internetinhalte basierend auf dem geografischen Standort des Benutzers einschränkt. Regierungen und Unternehmen überprüfen Ihren geografischen Standort, indem sie Ihre IP-Adresse ermitteln oder Ihren geografischen Standort durch Ihre an den DNS-Server weitergeleiteten Daten ausspähen. Wenn Sie also auf geoblockierte Inhalte in einer gesperrten Region zugreifen möchten, benötigen Sie ein spezielles Tool wie ein VPN, das Ihnen dabei hilft, die regionale Sperre aufzuheben. Da das VPN Ihre IP verbirgt und eine Umleitung zu Ihren Daten anbietet, können Sie einen privaten Kanal genießen. Mit einem VPN können Sie Ihren echten Standort verbergen. Die Verbindung durch einen DNS-Server hingegen würde Ihren geografischen Standort preisgeben.


Der einfachste und kostengünstigste Weg zur Umgehung des Geoblockings ist ein kostenloses VPN zu verwenden. Das iTop VPN gilt als eine der wirtschaftlichsten Optionen unter all seinen Konkurrenten. Sie können iTop VPN komplett kostenlos benutzen. Jeden Tag wird 700 Megabyte Traffic ohne jegliche Kosten angeboten. Sie müssen keine Kreditkarteninformationen eingeben um dieses VPN zu verwenden. Im Vergleich dazu verlangen andere VPN Dienste wie ExpressVPN und NordVPN, dass Sie einen monatlichen Service abonnieren. Außerdem versprechen sie nur eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Nach 30 Tagen können sie Ihre Kreditkarte automatisch mit einer Servicegebühr belasten.

iTop VPN ohne Kreditkarteninformationen testen.jpg

Das iTop VPN hat seine Funktionen zum Durchdringen des Geoblockings verbessert. Mit iTop VPN können Sie sowohl soziale Netzwerke, Online-Streaming als auch Online-Spiele ohne Ländersperren genießen. Anders als diejenige VPNs, die den Benutzern nur eine Auswahl an Standorten anbieten, sind die Proxys und Servers von iTop VPN darauf spezialisiert, die Herausforderungen, die durch die Techniken des Geoblockings vorgekommen sind, zielgerecht zu meistern. Das iTop VPN ist daher ein für das Aufheben von Ländersperren optimiertes VPN.

iTop VPN - Dedizierte Server für Streaming.jpeg



Lösungen gegen Geoblocking, die iTop VPN anbietet

 Streaming: Netflix, BBC iPlayer, Disney+, Hulu, HBO Max, Paramount+, Peacock, Formula One...
 Soziale Netzwerke: WhatsApp, Telegram, Skype, Facebook, Twitter, Instagram, VK...
 Spiele: PUBG, Roblox, COD Warzone, Genshin Impact...

iTop VPN dient nicht nur dem Zweck, Geoblocking zu umgehen, sondern trägt auch beim Schutz Ihrer Privatsphäre durch den Einsatz eines Banking-Level-Sicherheitsschutzes mit sicheren Kanälen und Servern. Ein solides Tool gegen Geoblocking bedeutet eine bessere Qualität Infostruktur des VPNs (echte physische Servers, strukturierte Routen, usw.).

iTop VPN - Sicherheitstool und Protokolle.jpeg

Die Sicherheits-Toolbox, die iTop VPN anbietet, ist dann besonders hilfreich, wenn Sie Probleme mit der Privatsphäre, Phishing-Werbung und sogar DNS-Hijack haben. Hier muss aber erwähnt werden, dass einige der erweiterten Funktionen ein Upgrade auf ein Premium-Konto erfordern.

Fazit

Das Geo-Blocking ist überall zu beobachten. Nicht nur die Behörden eines Landes würden Ihren Zugang zu bestimmten Inhalten einschränken, sondern auch die Geschäftsleute und Kapitalisten, die ihre Interessen schützen wollen, würden ebenso regionale Sperren verhängen. Falls Sie ein Werkzeug zum Umgehen des Geo-Blockings brauchen, dann wird iTop VPN Ihre beste Option.

Ähnliche Artikel als Referenz
iTop VPN

iTop VPN für iOS

iTop VPN für Android

Jetzt bei Google Play Laden im App Store
Installieren