Kann ein VPN gehackt werden? Wie man Hacking mit iTop VPN verhindert

Kann ein VPN gehackt werden? Wie verhindert VPN Hacking ? Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie in diesem Artikel.

Kann ein VPN gehackt werden? Das ist eine ernste Frage, denn VPN spielt heute eine wichtige Rolle beim Schutz unserer Internetsicherheit. Um diese Frage besser zu beantworten, müssen Sie allgemeine Kenntnisse darüber haben, wie VPN funktioniert. Und man muss auch wissen, welcher Teil des VPN-Verschlüsselungssystems verstärkt ist und welcher Teil der VPN-Dienststufe gehackt werden kann. In diesem Artikel wird auch das beste kostenlose VPN für Windows vorgestellt, das Ihre Cybersicherheit schützt, einschließlich der Sicherheit Ihres lokalen Systems und Ihrer Online-Daten.

Kann ein VPN gehackt werden. Ja und Nein.jpg

Ja, ein VPN kann gehackt werden. Aber ein wirklich gutes VPN kann das verhindern. Technisch gesehen gibt es keinen Sicherheitsschutz, der nicht geknackt werden könnte, es ist nur eine Frage der Zeit. Das Problem ist, ob das Sicherheitsniveau stark genug ist, um den Zeitaufwand des Hackers zu erhöhen, um Ihre Sicherheit zu durchbrechen. Wenn der Zeitaufwand, um Ihr VPN zu hacken, gegen unendlich geht, werden die Hacker das Hacken sicher aufgeben. Aber sobald es Schwachstellen gibt, werden Hacker immer einen Weg finden, Ihr VPN zu hacken.

Kann ein VPN gehackt werden.jpg

Trotzdem wird ein VPN für PC immer noch als eine der besten Möglichkeiten angesehen, um Ihre Internetverbindung zu sichern und Ihre Internetdaten privat zu halten. Die Gründe dafür können in drei verschiedenen Ansätzen überprüft werden:

  • Verschlüsselungsalgorithmus und -protokoll: Der am besten geeignete Algorithmus zur Verschlüsselung von Daten bei der VPN-Datenübertragung ist die AES-128- bis AES-256-Verschlüsselung. Dies ist auch die von der amerikanischen Regierung zertifizierte digitale Verschlüsselungsmethode. Im Allgemeinen benötigt man für einen vollständigen Angriff auf AES-256 verschlüsselte Daten 2.117,8 Billionen Jahre. Daraus ergibt sich, dass ein VPN aus Sicht der Zeitkomplexität nicht gehackt werden kann.

    Kann ein VPN gehackt werden. Es ist schwer.png

  • Die Schwachstelle, die Hacker ausnutzen können, um in Ihr System einzudringen, ist die Schnittstelle bei der Datenübertragung. Der einzige Prozess, in den Hacker eingreifen können, ist der Moment, in dem Ihre Daten an den Server des VPN-Anbieters gesendet und entschlüsselt werden, da dies der einzige Moment ist, in dem Ihre unverschlüsselten Daten auf dem Server gespeichert werden. Wählen Sie daher ein VPN mit No-Logs-Rechtlinie, was bedeutet, dass die Server keine Ihrer Übertragungsdaten protokollieren.

Kann ein VPN gehackt werden. No-Logs-Richtlinie.png

  • Lokale Sicherheitsschwachstelle. Obwohl das VPN einen guten Schutz während der Datenübertragung bieten kann, besteht immer noch das Risiko, dass Spyware oder Malware, die sich hinter einem Weblink versteckt, zu einer trojanischen Hintertür werden kann, die Ihr System bei Bedarf komplett aufbricht. Einige VPNs, wie iTop VPN, können Ihnen helfen, die Systemschwachstelle zu beheben und die verdächtige Website zu blockieren, so dass ein VPN das Hacken verhindert. 

 Schutz während der Datenübertragung ist wichtig.jpg

Mehr lesen: Verhinderung von Phishing-Angriffen

Kann ein VPN gehackt werden? Wenn ein Hacker den VPN-Sicherheitsschutz durchbrechen möchte, könnte er Sie hacken, indem er sich in den Server des VPN-Anbieters einhackt und Ihren PC mit Trojanern oder Malware infiziert. Kann ein VPN Hacker daran hindern, diese Schwachstellen zu nutzen? Ja, das gibt es - einer der sichersten VPNs, die Sie online finden können, ist iTop VPN.

iTop VPN schützt vor Hackerangriffen.png

Die Verwirrung "kann ein VPN gehackt werden?" wird verschwinden, nachdem iTop VPN verwendet wurde, um Ihren PC und Ihre Internetsicherheit zu schützen. iTop VPN bietet einen Datenverschlüsselungsdienst auf AES-256-Niveau, um Ihren Online-Verkehr zu verschlüsseln, genau wie die meisten anderen sicheren VPN-Dienste. So gibt es keine Möglichkeit für einen Hacker, Ihre Daten durch die Übertragung zu brechen. iTop VPN, anders als andere übliche Strategien, um Hacking zu verhindern, nimmt verschiedene Ansätze, um die VPN-Übertragungsschwächen zu schützen.

iTop VPN System Sicherheit Verstärkung 

Kann VPN gehackt werden? Wie im Artikel erwähnt, profitiert iTop VPN von der fortschrittlichen Verschlüsselungstechnologie und ist während der Datenübertragung vollständig geschützt. Dann könnte Ihre lokale System-Sicherheitslücke der Durchbruch für Hacker sein, die sich in Ihr System einhacken. Zum Beispiel könnten die Windows 10-Schwachstellen wie die Internet Explorer-Schwachstellen (MS15-079) oder Systemrichtlinieneinstellungen den Fernzugriff auf Ihren Computer ermöglichen und ihn kontrollieren. Die Durchsetzung der lokalen Systemsicherheit ist ein wichtiger Schritt zur Verhinderung von Hackern durch ein VPN.

iTop VPN System Sicherheit Verstärkung.png

Im Gegensatz zu anderen VPN-Diensten bietet iTop VPN Sicherheit Verstärkung eine Reihe von Optimierungen zur Erhöhung der Systemsicherheit. Um diese Schutzmaßnahmen zu aktivieren, klicken Sie auf "Privatsphärenschutz". Suchen Sie dann die Registerkarte "Sicherheit Verstärkung", klicken Sie auf die Schaltfläche "Schützen" und Sie sehen die aufgelisteten Optionen für die Sicherheit. Sie können die Optionen entsprechend Ihrer Sicherheitsumgebung auswählen oder einfach auf "Alles schützen" klicken, um alle optimierbaren Optionen zu aktivieren. Durch die aktivierte Sicherheitsoptimierung wird die Möglichkeit, dass sich Hacker über eine Schwachstelle in Ihr System einhacken, zunichte gemacht.

iTop VPN No-logs-Richtlinie

Ein weiterer Vorgang, bei dem ein Hacker Ihre Daten hacken kann, während Sie ein VPN verwenden, ist die Übertragung Ihrer Daten an den Server des VPN-Anbieters. Einige VPN-Anbieter beteuern, dass ihre Server absolut sicher sind und versprechen, dass sie keine Daten aufzeichnen. Aber am Ende kompromittieren sie ihre Server mit den Benutzerinformationen an Behörden und Regierungen. Einer der Giganten, ExpressVPN, war in ein kontroverses Ereignis verwickelt. Während der Untersuchung der Ermordung des russischen Botschafters in der Türkei, Andrei Karlov. Unter dem Druck der türkischen Regierung übergab ExpressVPN den Server, auf dem relevante Informationen aus den Gmail- und Facebook-Konten seiner Nutzer gespeichert und betrieben wurden. Wenn Ihre privaten Daten leicht von den Behörden beschlagnahmt werden können, könnten die Folgen noch schlimmer sein als die Frage, ob Ihr VPN gehackt werden kann.

iTop VPN No-logs-Richtlinie.png

iTop VPN hält sich strikt an das No-Log-Versprechen. iTop VPN wird keine dieser Daten verfolgen, noch wird iTop irgendwelche Benutzerdaten und persönliche Informationen auf dem iTop Server speichern, wenn Sie auf den iTop VPN Service zugreifen, wenn Sie mit dem Internet verbunden sind, wie versprochen. Es ist ein echtes VPN ohne Log.

iTop VPN zusätzlicher Sicherheitsschutz

Wenn Sie sich immer noch Sorgen machen, ob ein VPN gehackt werden kann, bietet iTop VPN zusätzlichen Sicherheitsschutz. Als ein kostenloses, unbegrenztes VPN für Windows bietet es Sicherheitstools wie das Bereinigen Ihrer lokalen Browserdateien, IP-Adresse-Konfigurationen und -schutz, DNS-Hijack-Prävention und Werbeblocker... es gibt mehr als 10 zusätzliche Sicherheitstools, die iTop VPN Ihnen bietet. 

iTop VPN Sicherheitstools.png

Für einige der erweiterten Funktionen müssen Sie ein auf VIP upgraden, um sie freizuschalten. Aber es ist immer noch eines der besten schnellen kostenlosen VPNs, die Sie im Internet finden können.

Wenn Sie sich Sorgen machen, ob ein VPN gehackt werden kann und ein besseres VPN suchen, dann sollten Sie sich iTop VPN nicht entgehen lassen. iTop VPN stärkt die beiden Schwachstellen Ihrer VPN-Datenübertragung, seine Sicherheitstools bieten auch eine kohärente Sicherheitsverstärkung.


Ähnliche Artikel als Referenz
iTop VPN

iTop VPN für iOS

iTop VPN für Android

Jetzt bei Google Play Laden im App Store
Installieren